Falmouth – Spannend für Kinder: Pendennis Castle

by Antje Gerstenecker
IMG_9511

Enge Straßen führen durch Falmouth

 

Falmouth gehört zu den größeren Städtchen an der Küste Corwalls und liegt quasi vor den Toren der Lizard-Halbinsel. Ein Bummel durch die Engen Sträßchen bietet sich natürlich an. Hier gibt es zahlreiche Shops und Restaurants – und natürlich jede Menge Bed & Breakfasts, Hotels etc.

IMG_9501

Blick auf die Werft von Falmouth

Falmouth – fünf Strände und das Pendennis Castle

Gleich fünf Strände kann Falmouth vorweisen, davon gleich mehrere, die ideal für Familien geeignet sind. Aber das eigentliche Highlight ist Pendennis Castle. Die von Heinrich VIII erbaute Wehrburg schützt seit 1540 die Hafeneinfahrt des drittgrößten Naturhafens des Welt. Obwohl Falmouth als Hafen inzwischen wohl an Bedeutung verloren hat, befindet sich hier noch immer eine riesige, geschäftige Werft.

IMG_9467

Blick vom Pendennis Point in die Hafenbucht von Falmouth

Tolle Aussicht auf das Hafenbecken von Falmouth

Es lohnt sich, zum Pendennis Point hinauszufahren. Ganz vorne befinden sich ein Parkplatz und ein Aussichtspunkt. In wenigen Minuten erreicht man von hier aus das Pendennis Castle. Wie fast alle Schlösser und Burgen in England , kann Pendennis Castle besichtigt werden. 20 Pfund kostet die Besichtigung für eine vierköpfige Familie. Wer die Besichtigung mehrerer Burgen und Schlösser plant, sollte den Erwerb einer zeitlich befristeten Mitgliedschaft bei English Heritage ins Auge fassen. Für 49 Pfund hat eine vierköpfige Familie beispielsweise 9 Tage freien oder ermäßigten Eintritt in zahlreiche Schlösser, Burgen und andere Einrichtungen (darunter auch Tintagel Castle, Stonehenge etc.).

IMG_9494

Beeindruckende Kulisse: Pendennis Castle

Pendennis Castle: Spannendes Erlebnis für Kinder

Gerade für Kinder ist die Besichtigung von Pendennis Castle ein spannendes Erlebnis. Unzählige Kanonen verschiedensten Alters gibt es hier zu sehen. In der Burg sind auch Szenen vergangener Zeiten inklusive Sound & Light Effekten nachgestellt. So bebt der Boden förmlich, wenn die Kanonen abgefeuert werden und die Geräuschkulisse lässt zumindest in Ansätzen erahnen, wie es hier vor vielen Jahren zugegangen sein mag.

IMG_9483

Im Wehrturm von Pendennis Castle sind Szenen aus vergangenen Zeiten nachgestellt – Ton- und Lichteffekte inklusive

IMG_9473

Unzählige Kanonen befinden sich auf dem Gelände von Pendennis Castle

Steile Wendeltreppen und verborgene Winkel

Über enge, steile Wendeltreppen kommt man in die oberen Stockwerke des Turmes. Von hier aus hat man einen tollen Blick über die beeindruckende Burgkulisse, den Hafen und die Bucht um Falmouth. Die Kinder sind damit beschäftigt, jeden einzelnen Winkel der Burg zu erkunden. Und davon gibt es jede Menge. Was uns sehr positiv auffiel – es gab nirgendwo “Nicht-berühren-Schilder”. Entsprechend entspannt ist die Besichtigung mit Kindern.

Auf dem Gelände gibt es auch ein Museum, das die Geschichte von Pendennis Castle durch zahlreiche interaktive Stationen sehr gut erklärt. Auch das Museum ist für Kinder aufgrund der interaktiven Elemente durchaus interessant und sehenswert.

Info

Ideal lässt sich ein Ausflug nach Falmouth auch mit einem Besuch der Robbenstation in Gweek, dem hübschen Dörfchen Coverack mit seiner ruhigen weitgeschwungenen Sandbucht, der  Bilderbuchdörfchen Cadgwith oder dem Dörfchen Porthleven kombinieren. Auch Lizard Point, der südlichste Punkt Englands und die traumhafte Bucht Kynance Cove sind nicht weit entfernt.

IMG_9489

Jeder Winkel von Pendennis Castle wird erkundet…

IMG_9510

Falmouth, Cornwall





 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar