Miami: Sightseeing Cruise in die Welt der Schönen und Reichen

by Antje Gerstenecker

Bisher starteten unsere Florida-Reisen immer in Miami und wir verbrachten jeweils ein oder zwei Nächte dort. Bei der Gelegenheit haben wir uns South Beach und das Art-Déco-Viertel angesehen, das Miami Seaquarium besucht, sind weiter nach Key West und zu den Everglades gefahren, haben schöne Hotels und nette Restaurants entdeckt.

Mit der Sightseeing Cruise in Miami neue Ecken entdecken

Dieses Mal wollten wir mehr von Miami sehen und es einmal aus einer ganz neuen Perspektive erleben – nämlich bei einer Sightseeing Cruise vom Meer aus. So starten wir nach dem Frühstück von unserem Hotel Provident Doral at the Blue nach Downtown Miami. Nach etwa 20 Minuten erreichen wir die Tourist Info. Hier in der Nähe soll der Treffpunkt von Island Queen Cruises sein. Fehlt nur noch ein Parkplatz. Parken in Miami ist nicht ganz billig – bis zu 7 USD/Stunde können hier fällig sein. Am besten man findet einen Parkplatz am Straßenrand. Dort bezahlt man an einer Parkuhr 1,50 USD. Wir haben Glück – das ist einer der Vorteile, wenn man in der Nebensaison im August/September reist und die Stadt nicht komplett von Touristen überschwemmt ist.

Harbour, Downtown Miami, Sightseeing Cruise in Miami

Im Hafen von Downtown Miami liegen zahlreiche Ausflugsboote

Tradewinds Bar & Grill, Downtown Miami, Sightseeing Cruise in Miami

Direkt am Hafen liegt Tradewinds Bar & Grill – leckere Küche und zentrale Lage

Downtown Miami

Von unserem Parkplatz sind es nur etwa 200 Meter bis zum Hafen von Downtown Miami. Hier befindet sich auch der Check-in für die Bootstouren – die Boote liegen gleich dahinter. Wir haben noch etwa eine halbe Stunde Zeit, bis unsere Sightseeing Cruise ablegt und drehen eine Runde durch die geschäftigen Gassen. Hier reihen sich Läden und Verkaufsstände aneinander. Dazwischen treten Straßenkünstler und Akrobaten auf. Entlang des Hafens gibt es einige Restaurants und Cafés. Es herrscht maritimies Urlaubsflair hier und es macht Spaß, sich die einzelnen Verkaufsstände näher anzusehen und zur Abkühlung immer mal wieder in ein Geschäft zu gehen (Florida im Sommer kann ganz schön schweißtreibend sein).

Sightseeing Cruise in Miami

Die halbe Stunde ist schnell vorbei und wir gehen an Bord. Die Schiffe fassen bis zu 140 Personen und bestehen aus einem klimatisierten Unter- und einem überdachten aber luftigen Oberdeck. Wir nehmen oben Platz, müssen aber schnell feststellen, dass man sich hier zum Fotografieren nicht hinstellen darf. Also bleibt, entweder im Sitzen zu fotografieren, oder jeweils die Treppe hinab zum kleinen Außenbereich des Unterdecks zu gehen. Da das Schiff aber nur etwa zu einem Drittel voll ist, ist das kein Problem.

Island Queen Cruises, Sightseeing Cruise, Downtown Miami

Blick auf Downtown Miami

Island Queen Cruises, Downtown Miami, Sightseeing Cruise

Erst vom Meer aus kann man die Skyline so richtig betrachten

Tolle Aussichten und lahme Moderation

Die Sightseeing Cruise (in diesem Fall die Millionaire’s Row Cruise) ist live moderiert – theoretisch. Praktisch leiert eine Dame recht monoton und unmotiviert ihren Text auf Englisch und Spanisch herunter. Selbst für die eingebauten Witze verändert sie die Stimmlage nicht. Den Job hätte auch ein Tonband erledigen können. Da hätte man sicher mehr daraus machen können. Aber gut, die wichtigsten Infos bekommen wir trotzdem – und der Blick auf Downtown Miami ist fantastisch.

Island Queen Cruises, Sightseeing Cruise Miami

Riesige Kreuzfahrtschiffe liegen im Hafen von Miami

Island Queen Cruises, Sightseeing Cruise, Port of Miami

Der Lastwagen auf dem Containerschiff wirkt wie ein Spielzeugauto

Nach einer Weile erreichen wir den Hafen von Miami. Das riesige Kreuzfahrtschiff lässt die anderen Schiffe wie Spielzeuge erscheinen. Auf einem Containerschiff entdecken die Kinder ganz oben auf den Containern einen Lastwagen. Ob der wohl heil am Ziel ankommt, rätseln sie.

Die Millionaire’s Row – hier wohnen die Schönen und Reichen von Miami

Wir tuckern entland der Millionaire’s Row. Hier liegt eine prachtvolle Villa an der anderen, umgeben von parkähnlichen Gärten. Unsere Tourguide leiert die Namen der jeweiligen Besitzer im Akkord herunter. Einige Namen kenne ich nicht, einige aber doch. Vor allem als der Name David Beckham fällt, ist unser Sohn plötzlich sehr aufmerksam und scannt jeden Zentimeter des Grundstücks – wer weiß, vielleicht ist er ja gerade da? Wir passieren die unter anderem Häuser, die Gloria Estefan, Liz Taylor, Will Smith und Julio Iglesias gehören oder gehörten, hören, dass ein deutscher Architekt sich doch tatsächlich ein Haus mit Klimaanlage innen und außen (ja! auch außen) gebaut hat und viele andere Geschichten.

Island Queen Cruises, Miami, Sightseeing Cruise in Miami

Die Villen der Schönen und Reichen von Miami

Island Queen Cruises, Miami, Sightseeing Cruise

Die Villa von Gloria Estefan

Wo sind die Promis in Miami?

Die Kinder wundern sich, dass bei keinem Haus und in keinem Garten auch nur eine Menschenseele zu sehen ist – mal abgesehen von Bauarbeitern oder Gärtnern. Vermutlich liegt es daran, dass man für so ein Haus so viel arbeiten muss, dass man gar keine Zeit mehr hat, es zu genießen, überlegen sie. Auf jeden Fall sorgt die Tour noch für viel Gesprächsstoff auf der weiteren Reise…

Tradewinds Bar and Grill, Downtown Miami

Lecker essen am Hafen im Tradewinds Bar & Grill

Tradewinds Bar and Grill, Miami, Sightseeing Cruise in Miami

Kreative Salate

Lecker Lunch im Tradewinds Bar and Grill

Nach 90 Minuten sind wir von unserer Sightseeing Cruise in Miami wieder zurück im Hafen. Die Sightseeing Cruise war sehr kurzweilig und wir hätten noch eine ganz Weile durch die Bay tuckern können. Aber inzwischen sind wir hungrig und freuen uns auf unser Mittagessen im Tradewinds Bar and Grill am Hafen. Die Location ist perfekt – genau neben der Anlegestelle von Island Queen Cruises mit Blick auf den Hafen. Vom Meer her weht eine sanfte Brise und wir sitzen angenehm im Schatten.

Zum Essen gibt es Fischgerichte, Burger und leckere Salate. Mein Salat mit Ziegenkäse, Prawns und Früchten stellt sich als perfekte Wahl heraus. Aber auch die Burger und Fischgerichte sind sehr lecker. Der Service ist fantastisch und das Restaurant insgesamt empfehlenswert.

Die Millionaire’s Row Cruise dauert 90 Minuten und kostet bei Online-Buchung 27 USD/Erwachsene und 19 USD/Kinder.

Water Taxi, Miami

Mit dem Wassertaxi erreicht man auch entlegene Ecken von Miami

Hinweis: Wir danken Island Queen Cruises und Tradewinds für die freundliche Unterstützung.

Hinterlasse einen Kommentar