Airshells: So fliegen Kinderwagen & Co. sicher

by Antje Gerstenecker
blank

Werbung

Familien mit kleinen Kindern kennen das Problem: Der Kinderwagen und/oder der Kindersitz müssen mit auf die Flugreise und sind so oft dem rohen Umgang mit dem Reisegepäck ausgesetzt. Nicht selten stellt man bei der Ankunft am Urlaubsort fest, dass der Kinderwagen Schaden genommen hat. Das ist doppelt ärgerlich – zum einen geht es natürlich um den materiellen Schaden, viel schlimmer ist aber oft, dass das Gerät kurzfristig nicht mehr einsetzbar ist und die Familie damit vor jede Menge Probleme stellt. So werden selbst kurze Wege plötzlich sehr beschwerlich und kompliziert. Für die Reparatur oder – im schlechtesten Fall – für den Neukauf, geht viel wertvolle Urlaubszeit und noch dazu ein Teil des Urlaubsbudgets drauf.

Airshells_Children_Car_Seat_Safety_Bag

Transporttasche für den Kindersitz (Foto: Airshells)

So reisen Kinderwagen, Kindersitze und Sportgepäck einfach und sicher

Die dänische Firma Airshells hat sich dieses Themas angenommen und flexible Transporttaschen entwickelt, in denen Kinderwagen, Kindersitze – aber auch Rollstühle und Sportgeräte aller Art, sicher ans Ziel befördert werden können. Die Taschen können ganz einfach am Flughafen ausgeliehen und am Ende des Urlaubs wieder abgegeben werden. Sie sind so konzipiert, dass sie sehr leicht sind und nach Gebrauch klein zusammenfaltbar, und damit sehr einfach in der Handhabung, sind. Wer möchte kann die gemietete Transporttasche auch am Zielflughafen bis zum Rückflug einlagern lassen.

Airshells_Stroller_Pram_Safety_Bag_Open

Transporttasche für den Kinderwagen (Foto: Airshells)

 

Die dänische Firma Airshells wächst rapide

Der Airshells-Service ist inzwischen an über 100 Flughäfen in Europa verfügbar. Bis 2017 soll er auf alle wichtigen europäischen Flughäfen ausgeweitet werden. In Deutschland sind die Airshells-Taschen an den Flughäfen Hamburg, Berlin Schöneberg, Hannover, Düsseldorf, München und Bremen verfügbar. Bis Ende 2015 sollen noch vier weitere deutsche Flughäfen dazu kommen.

Dabei wächst Airshells enorm schnell. Ab September wird der Service auch an Flughäfen ins Asien und Australien verfügbar sein.Für die USA ist die Zusammenarbeit mit einer großen Fluggesellschaft geplant.

Weitere Informationen zum Airshell-Service findet ihr hier im Video.

Die Transporttasche kostet für einen Kinderwagen für eine Woche 19,95 Euro, jede weitere Woche 8 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der Airshells-Website.

2 Kommentare

blank
Billy 16. Februar 2017 - 18:10

Ich habe 2013 auf unserer Tour einen US-Kindersitz gekauft (9-18kg), der sowohl in- als auch gegen die Fahrtrichtung montiert werden kann. Er ist beckengurttauglich und hat eine Flugzeugzulassung. Wir haben ihn 2013 und 2014 jeweils auf unserer Touren im Wohnmobil genutzt, die übrige Zeit lagerte er dunkel, trocken und kühl im Haus.

Reply
blank
Antje Gerstenecker 28. Februar 2017 - 12:09

Lieber Billy,

hast du den Sitz auch schon mal auf einem Flug genutzt? Den Werbelink habe ich entfernt – ich bitte um dein Verständnis.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar