Saftig und aromatisch: Quiche mit Champignons

by Antje Gerstenecker
Quiche mit Champignons

Quiche geht immer, finde ich. Besonders lecker fanden wir unsere Quiche mit Champignons und Speck – und das beste: sie ist einfach und schnell gemacht!

Zutaten für die Quiche mit Champignons und Speck:

Für den Mürbeteig:

150 Gramm Mehl (ich habe Dinkelmehl Typ 630 genommen)

75 Gramm kalte Butter

1/2 Teelöffel Salz

50 Gramm kaltes Wasser

Für die Quiche-Füllung:

400 Gramm Champignos

1 EL Öl

1 Stange Lauch (alternativ 1/2 Bund Frühlingszwiebeln oder 1 Zwiebel)

15 Gramm Öl

200 Gramm Saure Sahne

3 Eier

150 Gramm geriebenen Gouda-Käse

80 Gramm mageren Speck (Vegetarier lassen den Speck einfach weg)

Ein paar Zweige Petersilie (oder 2-3 Esslöffel TK-Petersilie)

1 TL Salz

So wird’s gemacht:

Für den Teig Mehl, Butter, Wasser und Salz schnell zu einem glatten Teig kneten (wer einen Thermomix hat, kann alle Zutaten 20 Sekunden auf Stufe 4 vermischen). Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann mit dem Teig den Boden einer Tarte-Form auslegen. Ideal sind Formen, bei denen der Boden herausnehmbar ist, dann hat man sie später problemlos herausnehmen.

*
*Affiliate-Link

Backofen auf 180 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen.

Den Käse reiben bzw. im Mixtopf 6 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Lauch putzen und in Ringe schneiden und im Mixtopf 4 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern (bzw. fein schneiden). Mit 15 Gramm Öl im Mixtopf 3 Minuten/Varoma/Stufe 1 dünsten (alternativ im Topf auf dem Herd dünsten).

Saure Sahne, Käse, Eier, Speck und Salz in den Topf geben und verrühren (bzw. im Mixtopf 15 Sekunden/Stufe 3).

Die Champingnos in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit einem Esslöffel Öl bei starker Hitze einige Minuten goldbraun braten.

Dann die Champignons auf dem Mürbeteig verteilen und mit der Rührmasse übergießen.

Die Quiche in den Ofen schieben und 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

 

Quiche-Variationen – unsere Tipps:

Natürlich könnt ihr bei der Zusammenstellung der Zutaten für die Quiche kreativ sein. Wichtig ist nur, dass das Verhältnis der Zutaten (Gemüse/Eier/Milchprodukt) stimmt.

Statt saurer Sahne könnt ihr auch Sahne, Schmand, Creme Fine oder einen anderen veganen Ersatz für Milchprodukte verwenden. Statt Pilzen schmecken auch Paprika, Zucchini, Tomaten, Brokkoli oder ein anderes Gemüse. Wer keinen Speck da hat, kann auch gekochten Schinken, Salami etc. verwenden – oder einfach weglassen.

Statt Gouda könnt ihr jeden beliebigen Hartkäse wie Emmentaler, Bergkäse, Tilsiter etc. verwenden.

Zu einer Quiche schmeckt ein knackiger grüner Salat, Tomatensalat, Gurkensalat, Krautsalat oder Karottensalat – ganz nach Geschmack.

Guten Appetit!

 

Schon probiert?

Pommes mal anders? Wie wäre es mit einer leckeren Poutine?

Lust auf Suppe? Wir empfehlen eine sättigende Graubündner Gerstensuppe!

Die sind ruckzuck weg! Unsere Cheddar Biscuits…

Quiche mit Champignons

Aromatisch und saftig: die Quiche mit Champignons und Speck

 

* Affiliate-Link: Wenn du etwas über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision, die in den Ausbau und Erhalt dieses Blogs fließt.

Hinterlasse einen Kommentar