Städtetouren mal anders: Tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart

by Antje Gerstenecker

Werbung.

Dieses Jahr haben wir uns entschlossen, nicht zu verreisen und stattdessen unsere Heimat zu erkunden. Dabei haben wir jede Menge tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart entdeckt – viele davon kannten wir nicht, obwohl sie praktisch vor unserer Haustüre liegen.

Fünf Städte haben wir besucht, an denen bisher zwar oft vorbei gefahren sind, die wir aber nie “als Touristen” besucht haben. Ziel war es, ein Programm für unsere Städtetouren zu finden, das nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder, bzw. in unserem Fall für Teenies spannend war.

Das ist mehr als gelungen. Unsere Touren waren spannend, abwechslungsreich und ungewöhnlich – alle haben uns rundum begeistert und auch unsere Kinder fanden die Ausflüge in die Region Stuttgart “nice”!

Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust, tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart zu erkunden. Hier kommen unsere Tipps für Städtetouren vor den Toren Stuttgarts:

Herrenberg: Fachwerk-Romantik und tolle Aussichten

Der von bunten, schiefen Fachwerkhäusern umgebene Marktplatz von Herrenberg gehört zu den schönsten historischen Marktplätzen im Ländle. Hier gibt es nicht nur zahlreiche schöne Cafés und Restaurants sondern auch viele hübsche kleine Läden.

Auf keinen Fall sollte man sich einen Bummel durch das mittelalterliche Städtchen entgehen lassen und die Treppe zum Paradies hinaufschreiten. Von dort führt ein Skulpturenpfad hinauf zur Schlossruine – von der aus man den besten Blick über die Stadt hat. Unterhalb der Stadtmauer gibt es einen tollen Kinderspielplatz.

Wer mehr wandern möchte, kann der Wanderroute zum Schönbuchturm folgen. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick über den Schönbuch bis in den Schwarzwald – und bei guter Sicht bis zu den Alpen.

Welche Sehenswürdigkeiten ihr euch unbedingt ansehen sollte, welche Wanderroute empfehlenswert ist und warum die Fachwerkhäuser in Herrenberg so schief sind, erfahrt ihr in unserem Bericht über Herrenberg.

Waiblingen Mit dem SUP-Board entlang der Altstadt

Diese Art des Sightseeings fanden die Kinder mega – mit dem SUP-Board ging es auf der Rems durch die Talaue und entlang der Altstadt. So lassen sich Spaß und Action wunderbar mit dem Erkunden von Waiblingen kombinieren.

Wer mag, kann statt eines SUP-Boards auch eine Kanu mieten – oder natürlich einfach zu Fuß gehen. Gleich neben dem Verleih auf der Schwaneninsel gibt es einen tollen Biergarten.

Ein Bummel durch die Altstadt, den Pfarrgarten und der Mauergang über die alte Stadtmauer lohnen sich auf alle Fälle – ebenso wie ein Spaziergang durch die Talaue und den angrenzenden Park. Auch dort ist jede Menge Action geboten – ein Skate-Park und eine Minigolfanlage sowie ein großer Spielplatz begeistern große und kleine Kinder gleichermaßen.

Wer lieber relaxen möchte, findet im Park Hängematten und bequeme Liegen – da kann man schon mal einen ganzen Tag verträumen.

Was ihr euch in Waiblingen nicht entgehen lassen solltet und viele weitere Infos findet ihr in unserem Bericht über Waiblingen.

Göppingen: Löwenpfad mit Aussicht

Einen Besuch in Göppingen lässt sich wunderbar mit einer Wanderung auf einem der Löwenpfade kombinieren. Wir waren auf dem Löwenpfad “Spielburgrunde” bei Hohenstaufen unterwegs. Eine leichte Wanderung, die aber traumhafte Aussichten in jede Himmelsrichtung bietet.

Als Sahnehäubchen kann man die Tour mit einem Besuch auf dem Hohenstaufen verbinden – ein atemberaubender Ausblick ist dabei garantiert!

Wer länger bleiben mag, kann in einem der Baumhäuser der Jugendherberge in Hohenstaufen nächtigen – ein witziges und unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Auch für den Besuch im Städtle sollte man etwas Zeit einplanen, denn beim Schloss gibt es einen tollen Spielplatz für die Kinder.

Alles Infos zu unserer Tour nach Göppingen und unserer Wanderung auf dem Löwenpfad “Spielburgrunde” findet ihr in unserem Bericht über Göppingen.

Plochingen: Klettern, Schlemmen und Hundertwasser

Auch Plochingen haben wir einen Besuch abgestattet und unseren Spaziergang durch das Städtle mit einem Besuch im Waldklettergarten Plochingen kombiniert.

Der Weg auf den Berg zum Waldklettergarten lohnt sich gleich dreifach – zum einen kann man dort im Café Morlock superleckere Kuchen essen und gleich gegenüber den Blick vom Albvereinsturm aus genießen.

Im Städtle führen erst mal alle Wege zum vermutlich berühmtesten Gebäude der Stadt – dem Hunderwasserhaus “Unterm Regenturm”. Das lässt sich zwar nur von außen besichtigen, ist aber dennoch sehenswert.

Ein schöner Spaziergang führt zum Marktplatz und dann durch die Unterführung zum Neckar und weiter zum Bruckenwasen. Dort gibt es nicht nur einen schönen Spielplatz, sondern auch ein nettes Restaurant.

Was ihr in Plochingen nicht verpassen solltet und wo ihr lecker essen könnt, erfahrt in in unserem Bericht über Plochingen.

Welzheim: Dampflok und Feenspuren

Fast schon märchenhaft war unser Ausflug nach Welzheim. Die historische Schwäbische Waldbahn bringt hier große und kleine Dampflok-Fans zu verschiedenen Ausflugs- und Wanderzielen im Schwäbischen Wald.

Als große Harry-Potter-Fans hatten die Kids bei dieser Tour gleich mehrere Glückmomente – schließlich ähnelte die Dampflok dem berühmten Hogwarts-Express ganz schön. Als wir schließlich das Viadukt überqueren haben wir fast schon das Gefühl auf dem Weg nach Hogwarts zu sein.

Die Familien-Wandertour “Römerwald” folgt den Feenspuren auf einer romantischen und vor allem abwechslungsreichen Tour durch den Schwäbischen Wald. Mal geht es an einem Bach entlang, mal will eine Pirateninsel erkundet werden, mal durchqueren wir zauberhafte Wälder, dann entdecken wir einen Waldweiher.

Entlang des Wegs gibt es viel zu entdecken und wir sind uns hinterher einig – diese Tour hat sich wirklich gelohnt.

Mehr über diesen Ausflug in der Region Stuttgart samt der Wanderung “Römerwald” erfahrt ihr in unserem Bericht über Welzheim.

Nah statt fern: Tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart

Wir sind begeistert, was wir bei unseren Städtetouren und Wanderungen in den vergangen Wochen alles erlebt haben! Es lohnt sich wirklich, mal etwas über den Kesselrand zu blicken und die Heimat zu erkunden!

Es viel so viele tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart, da ist ganz sicher für jeden das Passende dabei! Wir werden auf jeden Fall weiter auf Tour in der Region gehen und freuen uns jetzt schon auf neue spannende Entdeckungen über die wir hier berichten werden – schaut also bald wieder vorbei!

Was tun wenn’s regnet? Wir haben die passenden Ausflugstipps für Schmuddeltage in der Region für euch zusammengestellt.

Wandern mit Kindern auf der Schwäbischen Alb ist langweilig? Auf keinen Fall! In meinem nagelneuen Wanderführer “Wanderspaß mit Kindern – Schwäbische Alb” habe ich 40 familienfreundliche Wandertouren zusammengestellt, die auch den Kindern ganz sicher gefallen werden.

Hinweis: Dieser Beitrag entstand im Auftrag der Region Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH im Rahmen der Kampagne #nahstattfern.

Hinterlasse einen Kommentar