Barnstaple – Raubvögel auf dem Hotelbalkon

by Antje Gerstenecker

„Barnstaple? Was wollt ihr denn da???“ – fragten unsere englische Urlaubsbekanntschaften im Polurrian Bay Hotel, als sie nach unserer weiteren Reiseroute fragten. Wir müssen zugeben, dass wir Barnstaple nicht ausgewählt hatten, weil wir die Stadt besonders attraktiv fanden, sondern weil sie uns beim Blick auf die Landkarte als geeigneter Ausgangspunkt für die Erkundung der Küste im Norden Devons erschien. „Ah okay, das stimmt, die Umgebung ist wirklich toll“, bekommen wir dann auch den Segen von unseren einheimischen Gesprächspartnern, die uns bei der Gelegenheit gleich noch ein paar gute Tipps für Ausflüge in die Umgebung mit auf den Weg geben.  „Ihr müsst zum Strand von Saunton gehen und unbedingt nach Croyde, und ins Exmoor!

Das Barnstaple Hotel verfügt über einen hübschen Garten und einen schönen Pool

Blick von unserem Balkon auf den Garten und Pool des Barnstaple Hotels

 

Barnstaple Hotel – sympathisch und familienfreundlich

Gute Tipps sind immer willkommen und so machen wir uns gespannt auf den Weg nach Barnstaple, das wir nach einem Zwischenstopp in Tintagel am späten Nachmittag erreichen. Wir hatten uns für das Barnstaple Hotel entschieden, weil das Angebot für das Familienzimmer sehr attraktiv war und das Hotel zudem über einen Pool verfügt – nie verkehrt, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Bei der Ankunft stellen wir fest, dass das Hotel tatsächlich die perfekte Wahl war. Es liegt verkehrsgünstig außerhalb der Stadt. Zwar ist das Barnstaple Hotel ist schon etwas älteren Semesters, aber den etwas verblichenen Charme machen die Mitarbeiter durch freundlichen und perfekten Service wett. Und Überraschung: Es gibt nicht nur einen Pool, sondern gleich zwei (einen Hallenbad und ein Freibad) und dazu einen sehr gut ausgestatteten Fitness-Club. Gleich nebenan gibt es eine Entertainment-Center mit Kegelbahn und Fast-Food-Restaurant.

Das Zimmer im Barnstaple Hotel

Unser Zimmer im Barnstaple Hotel – natürlich gab es noch ein Zustellbetten für die Kinder

 

Eis und Getränke kostenlos für Kinder

Die Kinder erhalten beim Check-In eine Kinderclub-Karte, die zu kostenlosem Eis und Getränken während des gesamten Aufenthalts berechtigt. Bei der Aussicht ist der Pool schon fast vergessen! Und während wir das Gepäck aus dem Auto holen und im Zimmer verstauen, nehmen die beiden ihren ganzen Mut zusammen und gehen ganz alleine in friedlicher Eintracht im hoteleigenen Restaurant Eis essen. Wir hätten so gerne Mäuschen gespielt! Ganz stolz kommen die beiden nach einer Weile zurück und berichten, wie sie – natürlich – auf Englisch ihr Eis bestellten! Auch ein Weg, Englisch-Vokabeln zu lernen!

Falkner im Barnstaple Hotel

Das Barnstaple Hotel setzt Raubvögel ein, um die Möwen zu vertreiben

 

Eine Raubvogel-Flugshow – ganz für uns alleine

Das Hotelzimmer ist für vier Personen etwas eng, aber das war uns schon bei der Buchung bewusst. Für zwei Nächte ist es für uns auf jeden Fall kein Problem. Sehr angenehm ist auch der Balkon, mit Blick zum Garten und zum Pool.  Wir machen erst einmal eine Verschnaufpause auf dem Balkon und besprechen das weitere Programm. Plötzlich landet ein Habicht auf dem Geländer direkt vor uns. Wir staunen nicht schlecht. Er schaut uns neugierig an, wir starren vermutlich etwas irritiert zurück. Auf den zweiten Blick sehen wir das Bändchen an seinem Fuß, das verrät, dass er einem Falkner gehört. Den entdecken wir im Garten und fragen ihn neugierig, ob die Falknerei zum Hotel gehört? Er erklärt uns, dass er dreimal wöchentlich mit seinen Raubvögeln in den Hotelgarten kommt, um die Möwen zu vertreiben. Überhaupt bestehe sein Hauptgeschäft, neben diversen Raubvogel-Flugshows, darin, die oft sehr lästigen Möwen aus Hotels und anderen öffentlichen Einrichtungen zu vertreiben. Kein Zweifel, dass ihm da die Arbeit nicht so schnell ausgehen wird, denn die Möwen haben sich hier längst zu eine Plage entwickelt. Die Idee, den Möwen auf diese Art Herr zu werden fanden wir auf jeden Fall sehr gut. Und wir kommen so ganz unverhofft in den Genuss einer exklusiven Vogel-Vorführung mit vielen spannenden Erklärungen.

Das Frühstück ist übrigens auch sehr gut. Das große Buffet lässt keine Wünsche offen! Wir haben unsere Wahl nicht bereut und können das Barnstaple Hotel auf jeden Fall empfehlen!

Eine lange alte Brücke führt über den Fluss Taw in Barnstaple

Die lange Brücke über den Fluss Taw in Barnstaple

 

Bummel durch Barnstaple

Wir wollen uns an diesem Abend Barnstaple etwas näher ansehen und schlendern durch die ruhigen Straßen. In der Tat hat das Städtchen auf den ersten Blick nicht allzuviel zu bieten. Und es scheint, dass nach 19 Uhr die Gehsteige hochgeklappt werden, denn außer uns scheint hier niemand auf der Suche nach einem Restaurant zu sein. Wir erreichen schließlich das Ufer des Flusses Taw und die lange Brücke von Barnstaple. Hier gibt es einige schöne Bauwerke – und tatsächlich auch einige nette Restaurants.

Schöne alte Gebäude in den Innenstadt von Barnstaple

In der Innenstadt von Barnstaple

 

 

Cooles American BBQ: Custom House in Barnstaple

Wir entschließen uns für das Custom House und ergattern mit viel Glück den letzten freien Tisch. Ein American BBQ Restaurant mitten in England – wir sind gespannt! Und werden nicht enttäuscht. Die Einrichtung des Restaurants ist witzig, mit viel Liebe zum Detail. Die Karte abwechslungsreich, der Service prima und das Essen – seeeehr lecker! Der Chef des Hauses kommt vorbei und fragt woher wir kommen. „Ah Stuttgart! Das kenne ich gut! Da war ich auch schon oft!“ Er zählt und die Namen zahlreicher Clubs in Stuttgart auf und erzählt, dass er jahrelang als Manager für diverse DJs durch die Welt gereist ist. Von dem Geld, das er in den Jahren verdiente, kaufte er sich das Custom House – eine erfolgreiche Geschäftsidee, so wie es aussieht!

Einladend: Das Restaurant Custom House in Barnstaple

Einladend: Das Restaurant Custom House

Hinweistafel vor dem Custom House in Barnstaple

Das Restaurant hält, was das Werbeschild verspricht – sehr lecker!!!

 

Barnstaple – idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Norden von Devon

Wir bereuen unsere Entscheidung nicht, das Custom House für unser Dinner gewählt zu haben. Auch die Kinder fühlten sich hier sehr wohl und genossen die gemütliche Atmosphäre. Überhaupt war es eine gute Wahl, unser Quartier in Barnstaple aufzuschlagen. Es gibt viele tolle Ausflugsziele in der Umgebung, im Norden von Devon – und wir hätten locker Programm für ein paar weitere Tage gehabt…

Nichts sehen, nichts hören, nichts sprechen - Skulpturen im Custom House in Barnstaple

Witzige Deko-Idee im Restaurant Custom House in Barnstaple

 

Hinterlasse einen Kommentar