Menorca: Ciutadella solltet ihr euch nicht entgehen lassen

by Antje Gerstenecker

Mal davon abgesehen, dass Menorca uns sowieso rundum begeisterte, hat das Städtchen Ciutadella an der Westküste Menorcas, unsere Herzen im Sturm erobert. Solltet ihr also auf Menorca Urlaub machen, lasst euch einen Besuch in diesem wunderschönen Städtchen keinesfalls entgehen.

Der Hafen von Ciutadella auf Menorca, Menorca mit Kindern

Der Hafen von Ciutadella

Die Kathedrale bildet das Zentrum der Altstadt von Ciutadella auf Menorca, Menorca mit Kindern

Die Kathedrale bildet das Zentrum der Altstadt

Nachmittags ist Ciutadella am schönsten!

Am besten, ihr plant einen Besuch in Ciutalla am Nachmittag ein und lasst den Tag bei einem leckeren Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen. Die untergehende Sonne taucht das Bilderbuchstädtchen in ein wunderbares Licht.

Nicht umsonst gilt Ciutadella als eine der schönsten Städte in Spanien. Die historische Altstadt ist wunderbar erhalten und man hat bei einem Stadtbummel das Gefühl, direkt in eine andere Welt einzutauchen. Glänzende Pflastersteine führen durch schmale Gassen, die von einer leichten Meeresbrise angenehm gekühlt werden. Zentraler Platz ist der, von alten Palästen gesäumte, Plaça des Born. Hier steht auch das Rathaus, das ehemals die Burg (Alcácar) des maurischen Gouverneurs war und erst Ende des 19. Jahrhunderts durch Umbaumaßnahmen sein heutiges Gesicht bekam. Mitten auf dem Platz erinnert ein weißer Obelisk an einen Piratenüberfall im 16. Jahrhundert.

Wichtigste Sehenswürdigkeit ist wahrscheinlich die gotische “Kathedrale Santa Maria de Ciutadella” aus dem 14. Jahrhundert, die sich im Zentrum der historischen Altstadt befindet. Ebenfalls sehenswert sind der nebenan liegende Bischofspalast, das ehemalige Augustinerkloster, in dem heute das Museum “Diocesà de Menorca” untergebracht ist, die barocke Klosterkirche “Església des Socors” sowie die historische Windmühle “Molí des Compte” auf dem “Plaça de ses Palmeres”.

Blick vom Hafen auf das Rathaus von Ciutadella auf Menorca, Menorca mit Kindern

Blick vom Hafen auf das Rathaus von Ciutadella

Straße in Ciutadella, Menorca mit Kindern

In den schmalen Gassen verstecken sich hübsche kleine Boutiquen

Ciutadella ist ein kleines Gesamtkunstwerk

Wir verschwendeten ehrlich gesagt nicht allzu viel Zeit darauf, bestimmte Gebäude zu entdecken. Ciutadella ist ein kleines Gesamtkunstwerk und es macht einfach Spaß, sich ein bisschen durch die kleinen Gassen treiben zu lassen, einen Kaffee in einem der vielen Cafés zu trinken und natürlich die zahlreichen Boutiquen zu erkunden. Wir empfanden Ciutadella als herrlich entspannt und hätten noch stundenlang durch die kleinen Läden bummeln können.

Perfektes Souvenir: Menorquinische Sandalen

Wer eine schönes und praktisches Souvenir sucht, das sehr typisch für Menorca ist, sollte sich nach den typischen menorquinischen Sandalen umsehen. Mal davon abgesehen, dass sie zur Zeit voll im Trend liegen, sind sie schön und superbequem. Ich habe die Modelle von mibo zu meinen Favouriten erkoren.

Ciutadella, Menorca mit Kindern

Typisch weiße Häuser auf dem Weg zum Hafen

Altstadt von Ciutadella, Menorca mit Kindern

Im Herzen der Altstadt

Tipps für Ciutadella

Der Weg nach Ciutadella ist leicht zu finden, denn das Städtchen liegt am Ende der einzigen Haupstraße der Insel (am anderen Ende liegt Maó) – man muss also nur in die richtige Richtung fahren. Folgt dann der Beschilderung zum historischen Hafen. Auf der Nordseite des Hafens gibt es mehrere Parkplätze. Von unserem konnten wir direkt auf den Hafen und das Rathaus sehen und wir waren innerhalb von ein paar Minuten unten am Hafen (der Parkplatz war kostenlos). Von hier aus führt eine Brücke über den Naturhafen und man erreicht über eine steile Gasse die Altstadt.

Von unserem Hotel in Son Bou waren wir in 40 Minuten vor Ort. Wenn ihr mehr Zeit habt, schaut unbedingt noch in den traumhaften Buchten Cala Macarella, Cala Galdana und Cala Mitjana vorbei. Von Ciutadella ist Cala Macarella sehr gut zu erreichen. Bitte kalkuliert zu den anderen beiden Stränden die Fahrzeit mit ein, denn es gibt von Cala Macarella keine direkte Verbindungsstraße. Man muss erst zurück zur Haupstraße und dann einige Kilometer weiter die nächste Abzweigung nehmen. Zwischen den Buchten liegt ein Naturschutzgebiet, durch das man nicht mit dem Auto fahren darf.

Noch mehr Tipps für Menorca findet hier hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar