Florida: Miami mit Kindern – unsere besten Tipps

by Antje Gerstenecker

Für viele ist Miami der Ausgangspunkt einer Florida-Reise. Die meisten reisen von dort aus weiter, doch es lohnt sich ein paar Tage in der südlichsten Metropole der USA zu verbringen. Was man in Miami mit Kindern unternehmen kann, erfahrt ihr hier. Wir haben unsere Lieblingstipps gesammelt und uns auch vor Ort umgehört:

Sonnenaufgang am South Beach in Miami, Miami mit Kindern

Nein – es ist keine Fototapete… Sonnenaufgang am South Beach in Miami

Sonnenaufgang in Miami Beach

Wer die erste Nacht in den Florida verbringt wird vermutlich früh aufwachen – das Jetlag sorgt dafür, dass selbst Nachteulen und Morgenmuffel schon vor den Hühnern wach sind. Super für alle, die in Hotel in Strandnähe haben. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, im Morgengrauen zum Strand zu gehen und den Sonnenaufgang zu beobachten. Für mich uns meinen Sohn war es ein wirklich magischer Moment am South Beach.

Übrigens waren wir dort nicht alleine – die Bewohner Miamis nutzen die “kühlen” Morgenstunden für ihr Sportprogramm und für ausgedehnte Spaziergänge mit – und ohne – Hund.

Art-Deco-Viertel Miami Beach, South Beach, Miami mit Kindern

Farbenfroh: das Art-Déco-Viertel in Miami Beach lieben auch Kinder

Das Art-Déco-Viertel in South Beach

Das berühmte Art-Déco-Viertel liegt ganz im Süden von Miami Beach. Ein Besuch hier lohnt sich vor allem ab dem frühen Abend, wenn es gerade dunkel wird. Dann erst sind die Gebäude beleuchtet und entfalten ihre volle Faszination. Besser als jeder Rummelplatz, denn viele Illuminationen wechseln die Farben und lassen die Gebäude immer wieder anders aussehen. Nehmt euch Zeit und schaut euch auch die Gebäude in zweiter und dritter Reihe an – dazwischen gibt es immer wieder nette Bars und Restaurants.

Ocean Drive Miami Beach, Miami mit Kindern

Beliebt bei Touristen: der Ocean Drive

Bummel über den Ocean Drive

Der Ocean Drive in Miami Beach ist in der ganzen Welt berühmt. Dennoch verirrt sich hier kaum ein Einheimischer her. Die Ausgehmeile ist ausschließlich ein Touristenmagnet. Ich erwähne den Ocean Drive auch nur, weil er direkt im Art-Déco-Viertel startet – und wenn man schon mal da ist, kann man noch ein bisschen über die berühmteste Straße Miamis flanieren. Nicht nur für Kinder gibt es hier allerhand zu sehen – unser Sohn war fasziniert von den alten Autos, die ihn so sehr an seinen damaligen Lieblingsfilm “Cars” erinnerten. Unsere Tochter staunte derweil über einen Mann, der mit einer Python um den Hals spazieren ging. Am frühen Abend geht es hier noch gemächlich zu – gegen später wird es lauter und voller.

Doch Vorsicht – wo fast ausschließlich Touristen unterwegs sind, wird es meist teuer. Schaut euch erst die Karten an (vor allem auch die Getränkepreise!), bevor ihr euch ins Restaurant setzt und prüft, ob auf der Rechnung automatisch eine Service-Charge erhoben wird. Wenn’s nicht allzu teuer werden soll – es gibt auch eine Filiale von TGIF und Starbucks. Witzig und vermutlich ein Kindertraum ist die Sugar Factory.

Bootstour Island Queen Cruises, Miami mit Kindern

Die Skyline von Miami sieht man am besten vom Meer aus

Skyline und Paläste: Bootstour zu den Promis von Miami

Die Skyline von Miami ist beeindruckend – am besten sieht man sie vom Wasser aus. Island Queen Cruises bietet verschiedene Bootstouren an, die am Hafen von Downtown Miami starten. Spannend für größere Kinder ist vor allem die Tour zu den Villen der Schönen und Reichen. Natürlich fällt der eine oder andere bekannte Name – ob David Beckham, Gloria Estefan, Will Smith und viele andere – ein Grund mehr die Ohren zu spitzen und genau zu beobachten, ob nicht doch der eine oder andere im Garten sitzt. Aber auch die riesigen Schiffe im Hafen, die kleinen Wassertaxi-Boote und ein echtes Piratenschiff – es gibt unterwegs jede Menge zu sehen.

Wynwood Art District, Miami mit Kindern

Wynwood Art District

Wynwood Art District: Open-Air-Kunst für alle

Nur 10 Minuten von Downtown Miami befindet sich der Wynwood Art District. Ein Paradies für Kunst- und Streetart-Fans und eine perfekte Möglichkeit, Kinder an Kunst heranzuführen. Schrill, bunt, witzig aber auch ernst, warnend und kritisch – die Kunstwerke bedecken die kompletten Häuserfronten und werden immer wieder übermalt. Mit etwas Glück kann man Künstler bei der Arbeit beobachten. Kunstwerke findet man im ganzen Viertel, das Herzstück sind jedoch die Wynwood walls zwischen der NW25th und NW26th Street.

img_6107

Miami Seaquarium

Das Miami Seaquarium gehört zu den bekanntesten Attraktionen von Miami. Und wir alle kennen die Umgebung aus unserer Kindheit, denn hier wurde einst die TV-Serie “Flipper” gedreht. Das Miami Seaquarium bietet verschiedene Programme an – hier kann man auch mit Delfinen schwimmen. Zu trauriger Berühmtheit gelangte allerdings Killwaldame Lola, die seit 45 Jahren in einem kleinen Becken hier lebt und der älteste in Gefangenschaft lebende Killerwal ist. Das hinterlässt insgesamt einen sehr schalen Nachgeschmack. Dennoch haben wir hier viele interessante Einblicke mitgenommen, Manatees, Alligatoren, Rochen, Flamingos und viele andere Tiere gesehen.

Jungle Island

Dieser Park wurde uns vom Hoteldirektor des Provident Doral at the Blue wärmstens empfohlen. Doch leider schafften wir es zeitlich nicht mehr – dennoch möchte ich diesen Tipp gerne an euch weitergeben. Unzählige tropische Vögel und Pflanzen, sowie andere exotische Tiere kann man hier aus nächster Nähe erleben. Dazu gibt es eine Spielplatz und einen Strand – Badeklamotten also nicht vergessen!

Miami Beach, Miami mit Kindern


Perfekt für Strandspaziergänge, Baden und Sandburgen bauen – die Strände von Miami

Sonne, Sand und Strand

Bei all den Möglichkeiten vergisst man fast, dass das eigentliche Highlight von Miami mit Kindern nicht zuletzt die herrlichen Strände sind. Toll für Strandspaziergänge ist Surfside Beach im Norden von Miami Beach, “sehen und gesehen werden” ist das Motto in South Beach. Aber ganz Miami Beach ist eine einziger langer Sandstrand, da findet jeder sein Plätzchen. Schön ist Virginia Key Beach (bei Key Biscayne) – pro Auto werden 6 USD an Wochentagen bzw. 8 USD an Wochenenden/Feiertagen Eintritt fällig. Der Oleta River State Park ist ein guter Ausgangspunkt für Kajaktouren.

Übernachten in Miami Beach mit Kindern

Unser Lieblingshotel in Miami Beach ist das Sense Beach House – schöne große Zimmer, mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und perfekt gelegen!

Super für alle, die in der Nähe des Flughafens bleiben wollen und dem Trubel und Parkproblemen in Miami Beach entgehen wollen, empfehlen wir das Provident Doral at the Blue: Riesige Appartements, ein hübscher Pool, viel Platz, kostenlose Parkplätze und ein superfreundlicher Service. Ideal auch für alle, die sich selbst versorgen wollen, denn die Appartements verfügen über eine Küche.

Ausflüge ab Miami mit Kindern

Ihr seid länger in Miami? Beliebte Ausflugsziele in der Umgebung sind natürlich die Everglades, die Florida Keys, das Dolphin Research Center auf Grassy Key, Key West – um nur ein paar zu nennen.
*


Booking.com

Warst du schon einmal mit Kindern in Miami? Was habt ihr unternommen? Hast du noch Tipps für Miami mit Kindern? Dann immer her damit – gerne ergänze ich die Liste!

*Affiliate-Link. Wenn ihr etwas darüber kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision, die in den Erhalt und Ausbau dieses Blogs fließt. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Vielen Dank für eure Unterstützung.

2 Kommentare

Christian 23. Juli 2019 - 11:32

Liebe Antje Gerstenecker,
ein GROSSES Dankeschön für die vielen Tipps und Ideen in diesem fantastischen Blog. Nach zwei Wochen Road-Trip durch Florida sind wir gestern zurückgekommen und hatten eine wunderbare Zeit. Miami-Keys-Everglades-Marco Island-Golf Küste-Orlando. Dank der zahlreichen Ideen für familienfreundliche Ausflüge und Aktivitäten haben wir gemeinsam mit den Kindern (5 und 9 Jahre) das Maximum aus der Reise geholt und konnten einige „Touristenfallen“ geschickt umschiffen. Das Dolphin Research Center in den Keys und die Dolphin Explorer Tour mit Kent in Marco Island waren natürlich absolute Highlights.
Herzlichen Dank!
Christian

Reply
Antje Gerstenecker 23. Juli 2019 - 16:09

Liebe Christian,

vielen Dank für diese tolle Rückmeldung! Ich freue mich riesig über dein Lob – das gibt mir neue Energie zum Weiterschreiben!!!

LG Antje

Reply

Hinterlasse einen Kommentar