Neu in Stuttgart: das Musical Mary Poppins

Mary Poppins mit Kindern, Stuttgart, Foto: Stage Entertainment

Supercalifragilisticexpialigetisch! Stuttgart ist seit dem vergangenen Wochenende um einiges magischer geworden – und der Wortschatz um eine neue, fast schwäbische, Vokabel reicher.

Mary Poppins verzaubert Stuttgart

Sie flog ein, zauberte und eroberte die Herzen von Groß und Klein im Nu – Mary Poppins begeisterte bei den ersten Vorstellungen des neuen Musicals in Stuttgart das Publikum.

Die Kinder fiebern Mary Poppins schon eine ganze Weile entgegen, denn die Plakate des Musicals sind schon seit Wochen in Stuttgart nicht zu übersehen. Entsprechend groß ist die Vorfreude. Eigentlich wollten wir vor dem Besuch noch den gleichnamigen Film ansehen, doch im allgemeinen Trubel ging das Vorhaben unter – was am Ende gar nicht so schlecht war, denn das Musical beruht auf den Romanen und nicht auf dem Film. Außerdem ist es auch gar nicht so verkehrt, die detaillierte Handlung vorab nicht zu kennen und sich auf etwas neues einzulassen.

Knisternde Atmosphäre im Theater

So betreten wir am Abend der Medienpremiere den Saal des Apollo Theaters im SI-Centrum. In leuchtenden Lettern prangt das Mary Poppins Logo auf der Bühne, daneben sind die beleuchteten Fenster einer Stadt zu sehen. Voller Vorfreude und mit leuchtenden Augen, warten – nicht nur – die Kinder auf den Beginn der Vorstellung. Die Atmosphäre im Saal ist herrlich, es knistert an allen Ecken förmlich vor Spannung. Das Orchester spielt sich ein, letzte Vorbereitungen werden getroffen, die Besucher suchen ihre Plätze und endlich hebt sich der Vorhang.

Das neue Kindermädchen heißt Mary Poppins

Wir lernen die vermögende Familie Banks, die in London lebt, kennen. Der Vater, der vor allem Wert auf Disziplin legt, widmet sich hauptsächlich seiner Arbeit. Die Mutter versucht die Familie zusammenzuhalten und zwischen ihm und den Kindern zu vermitteln.

Die Kinder wiederum verschleißen ein Kindermädchen nach dem anderen und so startet auch das Musical mit der Suche nach einer neuen Nanny. Dieses Mal wollen die Kinder bei der Suche helfen und verfassen eine Stellenanzeige nach ihren Wünschen. Wie durch Zauberei erscheint plötzlich Mary Poppins.

Mary Poppins mit Kindern, Stuttgart, Foto: Stage Entertainment

Mary Poppins verzaubert die Besucher des Stuttgarter Apollo Theaters – Foto: Stage Entertainment

Magische und farbenfrohe Abenteuer

Ihre ungewöhnlichen Methoden irritieren erst einmal alle, doch bald schließen – nicht nur – die Kinder Mary Poppins ins Herz. Sie erleben magische Momente und farbenfrohe Abenteuer mit ihr, lernen faszinierende Menschen kennen und verstehen nach und nach, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Realtität, Traum und Magie verschwimmen

Auf der Bühne verschwimmen Realtität, Traum und Magie. Und ehe man sich versieht, befindet man sich mitten in der farbenfrohen und magischen Welt von Mary Poppins. Man staunt, man lacht, man ist glücklich – und ja, man möchte bei den fröhlichen Rhythmen fast schunkeln oder zumindest mitklatschen. Die Show reißt einfach mit und verzaubert.

Wir schwelgen gemeinsam in der Traumwelt – die Kinder sind völlig gebannt. Mein Sohn kann gar nicht glauben, was alles in Mary Poppins Tasche passt. Meine Tochter findet die Hauptdarstellerin schlichtweg hinreissend und amüsiert sich köstlich über ihren Song “Ich bin völlig ohne Fehler”. Am tollsten findet sie aber die fantasievollen Kostüme und die atemberaubenden Tanzszenen.

Mary Poppins mit Kindern, Stuttgart, Foto: Stage Entertainment

Supercalifragilisticexpialigetisch! – Foto: Stage Entertainment

Die Kinder sind die heimlichen Stars

Elisabeth Hübert glänzt in der Rolle der “Mary Poppins”. Sie verkörpert das zauberhafte Kindermädchen charmant und absolut überzeugend (eben “völlig ohne Fehler). Auch David Boyd begeistert als “Bert” auf ganzer Linie. Herrlich schrullig ist Petra Welteroth als “Mrs. Brill” – aber die heimlichen Stars der Show sind die Kinder. Bei der Medienpremiere liefern Jenny Grace Hohlbauch und Jannis Wetzel als “Jane” und “Michael” eine fantastische Leistung ab. Da die Kinder ungefähr im Alter meiner Kinder sind, beeindruckt der Auftritt die beiden ganz besonders.

Ohrwürmer wirken nach

Erst vor ein paar Wochen wurden in der Klasse meines Sohnes im Musikunterricht Lieder aus Mary Poppins gesungen. Und so flüstert er mir immer wieder begeistert ins Ohr “das kenn ich!!!”, wenn eine ihm bekannte Melodie erklingt. Überhaupt ist die Show mit Ohrwürmern gespickt – ob “Mit einem Teelöffel Zucker”, “Supercalifragilisticexpialigetisch”, “Alles was wir wollen, kann passieren” oder “Chim Chim Cheree” – die Songs begeistern Groß und Klein und wirken noch lange nach!

Als am Ende Mary Poppins davonschwebt, habe ich doch tatsächlich Pipi in den Augen. Damit bin ich übrigens nicht alleine, wie ich nach der Show erleichtert feststelle. Den weiblichen Besucher, mit denen ich anschließend spreche, ging es durchweg genauso – nur die Männer blicken etwas irritert in die Runde, müssen jedoch zugeben, dass auch sie den Ausflug in die Welt der Magie und Fantasie sehr genossen haben.

Ist das Musical Mary Poppins für einen Besuch mit Kindern zu empfehlen?

Mary Poppins mit Kindern? Ja, ja, ja!!! Auf jeden Fall! Übrigens ist ein Besuch natürlich nicht nur mit Kindern zu empfehlen. Aber es tat mir wirklich gut zu sehen, wie meine Kinder auf diese Show reagierten. In einer Zeit, in der schrille Zeichentrickserien, Spielkonsolen, Youtube und Pokémons eine schier unwiderstehliche Anziehungskraft auf die Kinder ausüben, kommt Mary Poppins und entführt sie in das Reich der Märchen und der Fantasie, bringt sie zum Strahlen und Träumen – allein dafür hat sich der Besuch schon gelohnt!

Und wie bereits erwähnt, eine neue Vokabel haben wir nun auch in unserem Wortschatz – Supercalifragilisticexpialigetisch was auf Schwäbisch übersetzt, nichts anderes heißt als: Supercalifragilischticexpialigetisch!

Informationen zum Musical Mary Poppins

Adresse: Apollo Theater Stuttgart (im SI-Centrum), Plieninger Str. 102, 70567 Stuttgart

Tickets: ab 52,89 Euro/Person für die günstigste Preiskategorie 4 – zzgl. Service und Versandgebühren (Kinderermäßigung gibt es nur in den teureren Kategorien). Weitere Infos zu Mary Poppins

Tipps: Wir empfehlen einen Besuch des Musicals Mary Poppins mit Kindern ab ca. 6 Jahren (Kinder bis 3 Jahren haben keinen Zutritt)

Mary Poppins mit Kindern, Stuttgart, Foto: Stage Entertainment

Fantastisch: Der Tanz der Schornsteinfeger – Foto: Stage Entertainment

Hinweis:  Normalerweise verwende ich hier auf dem Blog nur eigenes Bildmaterial. In diesem Fall ist das nicht möglich, da das Fotografieren während der Vorstellung verboten ist. Aus diesem Grund habe ich auf das offizielle Bildmaterial von Stage Entertainment zurückgegriffen.

Facebook Kommentare

Tags: , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar