11 Gründe nach Portugal zu reisen…!

Reisetipps für Portugal – Gastebeitrag von Sabine / ReiseSpatz    für  Mee(h)r-erleben.de

Reisetipps für Portugal_Titel_ReiseSpatz,

Portugal hat traumhafte Strände zu bieten – Foto ReiseSpatz

Das südliche Portugal – ein tolles Reiseziel für Familien!

Als westlichster Punkt des europäischen Festlandes wird Portugal im Norden und Osten von Spanien begrenzt und im Süden und Westen vom Atlantischen Ozean. Im Zeitalter der Entdeckungen spielte Portugal eine wesentliche Rolle. Das damalige Königreich hatte Kolonien in Afrika, Asien und Südamerika. Das heutige Portugal besticht durch seine wunderschöne Küste und atmosphärischen Dörfer und Städte. Deshalb eignet sich Portugal bestens für eine Kombination aus Relaxen am Strand und Sightseeing. Da ist für jedes Familienmitglied etwas dabei!

Das sind meine 11 Gründe, Portugal zu lieben:

  1. 3000 Sonnenstunden im Jahr

Nirgendwo anders im europäischen Festland scheint die Sonne so häufig als an der Algarve. Im Hochsommer regnet es so gut wie nie! Die Temperaturen an der Küste sind jedoch selten höher als 30 Grad. Für Naturliebhaber eignet sich das Frühjahr, denn an der Algarve beginnt die Mandelblüte bereits im Februar. Auch im frühen Herbst kannst du dort noch baden, da der Atlantik die sommerliche Wärme speichert.

  1. Lissabon – Portugals Hauptstadt

Die eher ruhige Metropole verzaubert durch sein einzigartiges Licht. Das Leben spielt sich hier in der Öffentlichkeit ab, in den unzähligen Cafes und den Miradouros, den Aussichtspunkten der Stadt. Bezaubernd ist ein Spaziergang durch das maurische Viertel der Stadt, der Alfama. Hier erklingen Fado Klänge und vermitteln eine melancholische Sehnsucht. Auf dem ehemaligen Expo-Gelände befindet sich das Oceanário de Lisboa, das zweitgrößte Aquarium der Welt – das macht der ganzen Familie Spaß!

Reisetipps für Portugal, Lissabon_ReiseSpatz

Lissabon – Foto: ReiseSpatz

  1. Fisch & Wein

Frischer geht es nicht: eben erst gefangener Fisch aus dem Atlantik! Frisch zubereitet auf dem Holzofengrill mit buntem Salat, Gemüse und Salzkartoffeln – für jeden Fisch-Fan ein Highlight. Dazu einen der hervorragenden portugiesischen Weine und der Abend ist perfekt!

  1. Das Meer

Mal glitzert es türkis, mal blau, mal ist es ruhig, dann wild und rauh! Aber überall ist das Wasser der Algarve besonders klar und sauber. 69 Strände besitzen die blaue Flagge für besondere Sauberkeit.

Reisetipps für Portugal, Meer_ReiseSpatz

Atemberaubende Aussichten – Foto: ReiseSpatz

  1. Die Strände der Algarve

Europas schönste Küste misst 150 km Küstenstreifen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: vom ruhigen Sandstrand für Familien bis hin zur wellengepeitschten Bucht für Bodyboarder und Surfer. Die imposante Steilküste der Felsalgarve mit seinen kleinen Badebuchten hat es mir besonders angetan. Durch die starke Strömung sind viele bizarre Felsformationen entstanden. Aber auch die Sandalgarve mit den sanfteren Atlantikwellen und seinen weitläufigen Sandstränden ist wunderschön. Unter den vielen, vielen Buchten und Stränden findet jeder seinen ganz persönlichen Favoriten!

Portugal Strände_ReiseSpatz

Traumstrand – Foto: ReiseSpatz

  1. Ponta da Piedade

Eine Bootsfahrt zu den einzigartigen Felsgebilden, die aus dem Meer rangen, ist ein Erlebnis für Groß und Klein! Entlang der Küste tuckerst du mit dem Boot an schönen Buchten und Höhlen vorbei mit Höhe- und Wendepunkt an der Ponta da Piedade. Besonders viel Spaß macht die Fahrt in einem kleinen Boot.

Portugal, Piedade_ReiseSpatz

Bizarre Felsformationen – Foto: ReiseSpatz

  1. Cabo de Sao Vicente – das Ende der alten Welt

Wo sich die Götter nach getaner Arbeit schlafen legten – in der Antike wähnten die Römer das mächtige Felsplateau als das Ende der Welt und als heiliges Vorgebirge. Hier bietet sich ein toller Ausblick! Die Felsenklippen fallen steil in den Atlantik ab und werden von tosenden Wellen um peitscht! Übrigens kannst du hier die letzte Bratwurst vor Amerika essen. Ein gleichnamiger Verkaufswagen unter deutscher Leitung bietet die Wurst zum Verkauf.

  1. Tavira

Viele Orte des südlichen Protugals sind lebhaft und touristisch – nicht so Tavira! Die Lebendigkeit der Kleinstadt kommt von ihren Einwohnern. Die gemütliche Hafenstadt sprüht nur so vor Charme! Es gibt viele einladende Cafes und Restaurantes in den engen Gassen, das Leben spielt sich hier draußen ab. Tavira wurde zu meiner absoluten Lieblingsstadt in Portugal!

Tavira_ReiseSpatz

Tavira – Foto: ReiseSpatz

  1. Évora

Das UNESCO Städtchen Évora liegt im Alentejo im Landesinneren und strotzt nur so vor geschichtsträchtigen, Denkmal geschützten Gebäuden. Mein besonderer Tipp ist hier die Kathedrale von Évora. Vom Dach der Kathedrale hast du einen tollen Ausblick auf die Stadt.

Portugal, Evora_ReiseSpatz

Evora – Foto: ReiseSpatz

  1. Leere Straßen

Mit dem Mietauto bist du hier ganz individuell und unkompliziert unterwegs. Das Straßensystem ist gut ausgebaut und die Straßen außerhalb Lissabons sind nahezu leer. So kannst du ganz entspannt von A nach B fahren.

  1. Schnell erreichbar

Mit dem Flugzeug bist du in knapp drei Stunden von Deutschland aus in Lissabon. Somit hast du auch mit kleinen Kindern eine stressfreie Anreise. Günstige Flüge gibt es dazu immer wieder. Sogar zu Ferienzeiten, wenn du früh genug buchst.

Portugal eignet sich wirklich sehr für eine entspannte und abwechslungsreiche Reise. Freundliche Menschen, viel Kultur und Mega-Strände – Portugal hat uns mehr als überzeugt!

Sabine_Reisespatz

Vielen Dank an Sabine von ReiseSpatz für die tollen Reisetipps für Portugal!

 

Facebook Kommentare

Tags: ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar